F.A.Q.

Vorbereitungen

1Wie kann ich ein Shooting buchen?
Anfragen kannst Du per eMail (info@moto-grafie.de) oder telefonisch bzw. über WhatsApp stellen (0176 / 50 966 147). Zur zeitlichen und finanziellen Orientierung habe ich zwar ein paar "klassische" Pakete zusammengestellt; mein Ziel ist aber, genau die Aufnahmen zu machen, die Du Dir wünschst. Du solltest Dir also im Vorfeld überlegen was für Bilder / Videos Du haben möchtest, damit ich diese möglichst gut umsetzen kann (Anregungen und Beispielbilder findest Du in der Galerie).
2Wo findet das Shooting statt?
Wir treffen uns in meinem Studio und / oder an einem Ort Deiner Wahl – wenn Du also bestimmte Vorstellungen / Wünsche hast, fahren wir dorthin, wo wir diese umsetzen können. Es kann auch vorkommen dass wir während des Shootings ein- oder zweimal die Location wechseln; manchmal, um das Motorrad nicht immer vor dem gleichen Hintergrund zu fotografieren und manchmal, weil ein Shooting am gewählten Ort nicht (durchgehend) realisierbar ist. Wenn Du keine bestimmten Wünsche hast, recherchiere ich im Vorfeld nach passenden Locations und schlage Dir diese vor.
3Muss ich etwas vorbereiten?
Das Motorrad sollte natürlich gründlich geputzt sein. Kleinere Unreinheiten kann ich in der Nachbearbeitung entfernen, aber aus einem dreckigen Motorrad digital ein sauberes zu machen ist schlichtweg nicht möglich. Wenn Du ein Ratbike Dein Eigen nennst, fotografiere ich das natürlich, aber die meisten Biker wollen Fotos von einem sauberen Motorrad haben. ;-)
4Was muss ich mitbringen?
Auf jeden Fall eine Flasche Wasser bzw. etwas zu trinken – Shootings machen durstig! Dann solltest Du noch eine Sonnenbrille dabei haben (ein Biker mit Sonnenbrille sieht auf Fotos viel „stimmiger“ aus). Wenn Du ein Sportmotorrad hast, solltest Du – wenn möglich – auch einen Motorradheber mitbringen, damit das Bike gerade hingestellt werden kann (einen Zweiarm-Schwingen-Heber kann ich auf Wunsch zur Verfügung stellen). Ich kann Dich auch zu Hause abholen, falls Du keine Transportmöglichkeit hast – da ich wegen der umfangreichen Fotoausrüstung meist mit dem Auto komme, kann ich auch Deinen Motorradheber mitnehmen.
5Was passiert bei schlechtem Wetter?
Das sprechen wir vorher ab. Generell melde ich mich spätestens am Vortag des Shootings noch einmal um letzte Details abzusprechen. Bei unsicherer Wetterlage entscheiden wir gemeinsam ob wir das Shooting vertagen oder nicht. Wenn das Shooting ohnehin Drinnen stattfindet (z.B. in meinem Studio, einer alten Industrieruine, einer Garage / Werkstatt o.ä.), muss es nicht unbedingt wegen Regen abgesagt werden. Ein paar Motorrad-Pflege- und -Putz-Utensilien habe ich immer dabei, sodass etwas Dreck von der Anfahrt wieder beseitigt werden kann.

Das Shooting

1Wie ist der Ablauf?
Wir treffen uns am vereinbarten Ort, z.B. der (ersten) Location oder in meinem Studio. Bevor es jedoch an die Aufnahmen geht, schließen wir noch einen Shooting-Vertrag, der die Rahmenbedingungen regelt und uns beide rechtlich absichert (wer hat z.B. welche Rechte an den Bildern etc.). Jeder von uns bekommt ein unterschriebenes Exemplar des Vertrages. Danach beginnt das Shooting. Meist wechseln wir ein- oder zweimal die Location, sodass Aufnahmen von verschiedenen Orten bzw. mit unterschiedlichen Hintergründen entstehen - je nach dem welche Aufnahmen entstehen sollen.
2Was sind meine Aufgaben?
Während des Shootings bist Du für die Positionierung des Motorrads verantwortlich. Dies hat zwei Gründe: Zum einen hast Du als Model insgesamt eher „wenig zu tun“ – damit Dir also nicht allzu langweilig wird, übernimmst Du diese Aufgabe. Zum anderen sind Motorräder teuer und meist liebevoll durch viel Arbeit individualisiert. Damit Deinem Bike nichts passiert ist es daher am besten wenn Du alleine dafür verantwortlich bist.
3Darf ich jemanden mitbringen?
Grundsätzlich spricht nichts dagegen – ganz im Gegenteil: Wenn Du Deine/n Freund/in mitbringst, kann er/sie z.B. einen Motorradheber (s.o.), Getränke oder Kleidung im Auto transportieren. Außerdem können wir – sofern gewünscht – auch bewegte Aufnahmen „aus dem Auto heraus“ machen. Da ich alleine bin, sind ansonsten nur Aufnahmen vom Straßenrand bzw. „Verfolgungsfahrten mit der GoPro auf der Motorhaube / dem Kofferraum“ möglich. Wobei man auch daraus coole Sequenzen Zusammenschneiden kann! Allerdings sollten die Zuschauer-Zahlen überschaubar bleiben; wenn die gesamte Familie samt Oma, Opa, Onkel, Tante, Mama, Papa, Neffen, Nichten, Geschwistern und Cousinen anwesend ist, leidet die Konzentration beim Shooting…

Nach dem Shooting

1Wann bekomme ich die Aufnahmen?
Erfahrungsgemäß schaffe ich es die Bilder innerhalb einer Woche fertig zu bearbeiten. Für Videos brauche ich wegen des höheren Nachbearbeitungs-Aufwandes (und je nach Länge des fertigen Videos) ggf. bis zu zwei Wochen.
2Wie bekomme ich die Aufnahmen?
Ich stelle dir die Aufnahmen auf einem Medium Deiner Wahl zur Verfügung: Entweder per Download-Link (gratis), als DVD per Post (2,00 EUR Aufpreis) oder als USB-Stick per Post (5,00 EUR Aufpreis). Falls Du ein anderes Format bevorzugst, finden wir auch dafür eine Lösung (ein Kunde hat mir z.B. einmal eine Festplatte mitgegeben, auf die ich ihm die Bilder kopiert und diese dann als Paket zurückgeschickt habe. Geht auch.). Auf Wunsch stelle ich auch Fotobücher zusammen. Ich bestelle diese nicht beim billigsten Anbieter, sondern bei dem meiner Meinung nach besten. Ein 26-seitiges Fotobuch (A4 Querformat) mit flach aufliegenden Seiten und Premium-Fotopapier (matt) kostet aktuell z.B. 34,95 EUR zzgl. 10% Bearbeitungsgebühr und 3,95 EUR Versandkosten.
3Was darf ich mit den Aufnahmen machen?
Privat darfst Du die Aufnahmen nach Belieben vervielfältigen, veröffentlichen und teilen. Lediglich die kommerzielle Nutzung sowie die Teilnahme an Fotowettbewerben sind ausgeschlossen.
4Wann und wie kann ich bezahlen?
Zusammen mit den fertigen Aufnahmen bekommst Du von mir die Rechnung. Diese kannst Du dann innerhalb von 14 Tagen per PayPal oder Überweisung bezahlen.
5Darf ich Dich weiterempfehlen?
Selbstverständlich! Wenn Du mit meiner Arbeit zufrieden bist, freue ich mich wenn Du mich weiterempfiehlst. Vielleicht kaufst Du Dir ja auch irgendwann einmal ein zweites Motorrad, von dem Du ebenfalls schöne Bilder haben möchtest..? Über Stammkunden-Rabatt lässt sich reden – sprich mich einfach an!